Was macht eine WORKSTATION zu einer WORKSTATION?

WORKSTATIONS – professionell und schnell! Auf Ihre Anforderungen abgestimmte Workstation und Server für sichere und leistungsfähige Unternehmensnetzwerke.

Ein PC und eine Workstation sehen sich von der Form und einigen technischen Werten recht ähnlich. Die Unterschiede liegen jedoch im Detail.

Ein PC basiert auf für den Consumer entwickelten und angepassten Komponenten mit entsprechendem Feature, Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis. WORKSTATIONs werden je nach Anforderung konzipiert und entsprechend gefertigt. Durch eine gezielte Auswahl von hochwertigen, speziell für die Bereiche konzipierten und produzierten Komponenten, erhält der Nutzer ein auf die Bedürfnisse ausgerichtetes, optimiertes System mit maximalem Nutzen.

Bei den PCs sind im Üblichen das Office Paket, eine ERP-Software und eventuell noch diverse Multimediadateien im Gebrauch. Ganz anders bei den Workstations. Hier wird konstruiert, designed, gerendert, Bilder bearbeitet, Filme geschnitten und vertont oder ähnliche rechenintensive Prozesse durchgeführt. Da es genau für diese Aufgabenbereiche spezielle Software und darauf angepasste Hardware gibt, sollten der Prozessor und die Grafikkarte gezielt ausgewählt werden. Zudem ist das System bezüglich der internen Übertragungswege zwischen Hauptspeicher, Grafikspeicher und Festplattenspeicher durch eine entsprechende Auswahl von leistungsfähigen Komponenten zu optimieren.

Wir empfehlen zertifizierte Grafikkarten, wie z.B. die PNY Quadro Serie (Fermi-/Kepler Architektur). So stellen Sie sicher im Supportfall bei Ihrem Softwarehersteller über das Problem und nicht über die Hardware zu sprechen.

Erfahren Sie mehr über Workstations (Quelle: Wortmann AG)

Unterschied zwischen einem PC und einer WORKSTATION